Erfolge

​Erfolge, Aktionen und Verfahren gegen 5G

Foto von Gerd Altmann, pixabay.com

  • Tutzing: 4 Fraktionen (Grüne, freie Wähler, SPD, ÖDP) setzen gemeinsam ein Moratorium für hochfrequente Mobilfunktechnologie im Gemeinderat durch.
  • Ohlstadt: Gemeinderatsbeschluss vom 28.02.20 – Ohlstadt ist kritisch gegenüber 5G, da die Auswirkungen auf die Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt noch nicht ausreichend erforscht sind.
  • Starnberg:  Einstimmiger Beschluss des Stadtrats am 17.02.20 – Die Stadt Starnberg steht einem ungeprüften Ausbau des geplanten Mobilfunkstandards 5G kritisch gegenüber, da die Auswirkungen auf die Gesundheit von Menschen, Tieren und die Umwelt noch nicht ausreichend erforscht sind.
  • Murnau: Einstimmiger Beschluss des Umweltausschusses: Kein 5G auf Gemeindegrund bis die Unbedenklichkeit nachgewiesen ist.
  • Bad Kohlgrub: Mit Grundsatzbeschluss setzt das Gremium ein klares Signal gegen 5G.
  • Eresing: Ab 2020 Funk-Wasserzähler durch analoge ersetzt. Funkzähler zu teuer, Datenschutz und Funkbelastung.
  • Rottach-Egern: einstimmiger Beschluss, die Gemeinde Rottach-Egern hat sich klar gegen 5G positioniert
  • Weßling: Wasserzähler bleiben analog. Gemeinderat schließt sich dem Widerstand an.
  • Klosterlechfeld: Aus für Funk-Wasserzähler. Ein anfangs zukunftsweisendes Projekt findet nach schlechten Erfahrungen sein Ende.
  • Peiting: Interview mit Hr. Bürgermeister Asam – Peiting fördert Breitband – BR Rundschau (Minute 16:54-18:37)
  • Sindelsdorf: Landratsamt lehnt 5G-Funkmast ab!
  • Kloster Andechs: auf den Dächern des Konventgebäudes kein 5G-Standard – Antwort von Abt Johannes auf mehrmalige Bürgerbeschwerden.
  • Bad Wiessee:Gemeinderat einstimmiggegen 5G Mobilfunknetz – Vorwort vom Bürgermeister und Gemeinderatsbeschluss
  • Peißenberg: Gemeinderatsbeschluss – Keine gemeindeeigenen Flächen für 5G
  • Hohenpeißenberg: Gemeinderatsbeschluss – Keine Standortsuche für 5G
  • Wielenbach bleibt 5G-frei
  • Herrsching stellt seit 2011 keine Gemeindegrundstücke für Mobilfunkantennen zur Verfügung. Das gilt auch für die 5. Generation des Mobilfunks 5G
  • Schorndorf: „Sicherheit vor Schnelligkeit“ – 5G Moratorium für 2 Jahre
  • Mahlsdorf: Die Kündigung der Funkmasten auf der Mahlsdorfer Grundschule wird fristgemäß zum November 2019 erfolgen. Die automatische Verlängerung um weitere 10 Jahre entfällt. Der Abbau durch den Netzbetreiber muss bis zum Jahresende 2020 vollzogen sein.
  • Juristische Klage in Deutschland der Kompetenzinitiative (interdisziplinäres Projekt-Team mit wissenschaftlichen, medizinisch-ärztlichen und juristischen Kompetenzen)

WELTWEIT

Quelle: stoppt-5g.jetzt